Hinter der Bühne

Schon in der Oberstufe merkte ich, dass mich nicht nur das Dasein auf der Bühne interessierte, sondern auch die Vorgänge hinter den Kulissen. So spielte und assistierte ich gleichzeitig bei unseren Schulinszenierungen. Im Studium gab mir Prof. Sascha Wienhausen die Gelegenheit, das Kostümbild seiner Inszenierung von CARRIE (Theater Osnabrück) zu übernehmen.

Da ich schon seit Jahren in inspirierten Momenten spontan Bühnenkonzepte entwickelt hatte, beschloss ich ein Jahr nach Studienabschluss, mich bei Regisseur*innen, deren Arbeit mich besonders inspirierte, als Regieassistentin zu bewerben. Bald darauf arbeitete ich bereits fast genau so viel hinter der Bühne, wie auf der Bühne, eine spannende, erweiterte Berufswelt für mich. In der künstlerische Zusammenarbeit vor allem geprägt haben mich bisher die Regisseure Felix Seiler und Christoph Drewitz.

Neben den Regieassistenzen durfte ich bald darauf noch weitere Berufsfelder kennenlernen, die unmittelbar mit dem Bühnengeschehen zu tun haben. Diese umfassten die Bereiche Inspizienz, Follow-Spot-Calling, Kostümassistenz, Abendspielleitung, Abenddienst und Ausstattung.

Genauere Informationen zu meinen bisherigen Stationen hinter der Bühne können Sie meiner Vita entnehmen.

Auch wenn ich dankenswerter Weise schon vielseitige Berufserfahrungen sammeln durfte und in Zukunft verantwortungsvollere Positionen anstrebe, nehme ich bei einem spannenden Angebot bzw. inspirierenden Kreativteam und Stück projektbezogen gerne nach wie vor assistierende Positionen ein.